≡ Menu

Der Thoughtcatcher geht in Rente

Fünf Jahre, drei Monate und 14 Tage — 458 Artikel, 804 Kommentare, drei Seiten, sieben Kategorien und 186 Schlagwörter — so alt ist dieses Blog mittlerweile. Am 13. März 2006 habe ich den ersten Eintrag geschrieben, nachdem ein paar andere Versuche und Projekte zuvor gescheitert waren. Nun schicke ich dieses Blog und den Thoughtcatcher in Rente. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Verschleppter Relaunch

Vor über vier Jahren habe ich hier einen Relaunch angekündigt, der immer wieder ins Stocken geriet und von mir mehrfach verschoben wurde. Was ich vor hatte, war so falsch nicht:

Heute Abend setze ich mich erstmals länger mit meinem für die nächsten Wochen geplanten Projekt auseinander: dem Relaunch 2007, in dem ich sowohl mein Blog als auch meine private Website zusammenführen und optisch aufhübschen will.

Projektstart: Relaunch 2007, 25. Januar 2007

Vor zwei Jahren und zwei Tagen habe ich das Blog hier auf eine Fast-3.0-Version gebracht, in dem ich ein neues Framework installiert habe (siehe hier und hier). Lange hatte ich noch vor, ein neues Layout dafür zu entwerfen und das umzusetzen.
Passiert ist nicht mehr viel, außer ein paar Ansätzen und vielen Ideen.

Winterschlaf

Seit Mitte 2010 ist hier auch textuell nicht mehr viel passiert — ab der 2. Jahreshälfte hat es (ohne diesen) nur noch sieben Artikel gegeben. Erschreckend wenig. Viele Leser habe ich dadurch verloren, viele Feed-Abonnenten auch. Was ich verständlich, aber auch sehr bedauerlich finde.

Gleichzeitig habe ich monatelang meine private Website nicht mehr aktualisiert, die es sowohl inhaltlich als auch optisch dringend nötig hatte.

Und nun?

Nach all den Versuchen und Ideen, selbst ein Design für Website und Blog zu entwerfen, habe ich nun eins gekauft — wenn man in über vier Jahren durch den Job und andere Ereignisse nicht die Zeit und Geduld findet, daran zu arbeiten, ist die Chance extrem gering, dass daraus noch etwas wird. Als alter Webdesigner fiel mir diese Entscheidung nicht leicht, einen Fremden an die Optik der eigenen Website zu lassen.

Sie ist nun aber getroffen, und so habe ich in den letzten Wochen an einer neuen Website gebastelt, die zukünftig Blog, private Site und Fotoalbum unter einem Dach vereint und damit den alten Plan von 2007 nun endlich zu Ende führt.

Screenshot meiner neuen Website www.schopohl.eu

Ein paar Artikel und Seiten gibt es dort bereits, auch wenn noch nicht alles zu 100% fertiggestellt ist — ein paar Baustellen habe ich mir noch offen gelassen, damit ich auch weiterhin an der Website schrauben kann.

Dies hier ist der letzte Eintrag im Blog Thoughtcatcher — daher kann ich meinen verbliebenen Lesern nur noch den Tipp geben, die Feed-Subscriptions, Verlinkungen, Favoriten, etc. ab heute zu ändern auf:

www.schopohl.eu

Wir sehen uns dort!

{ 2 comments… add one }

  • Philip 4. August 2011, 06:49

    Werde Thoughcatcher etwas vermissen…

    • Stefan 4. August 2011, 09:58

      Das Blog heißt ja jetzt nur anders und hat eine neue URL, sonst ändert sich ja fast nix :)

Leave a Comment

Previous post: